Stiftungsrat / Stiftungsratvorsitzender

Gutes tun & spenden

Stiftungsratsvorsitzender

Oberbürgermeister Jan Zeitler

Stiftungsratsvorsitzender Oberbürgermeister Jan Zeitler über die Rolle des Spital- und Spendfonds Überlingen gestern und heute

Der Spital- und Spendfonds hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Stadt Überlingen in ihrer Qualität entwickeln konnte. Er trägt wesentlich zur Daseinsfürsorge unserer Stadt bei und prägt zudem mit seinen markanten Gebäuden unser Stadtbild. Beispiele hierfür sind das Alten- und Pflegeheim St. Franziskus im ehemaligen Franziskanerkloster mit der dazugehörenden Kirche sowie das Alten- und Pflegeheim St. Ulrich. Das Steinhaus im Torkel trägt gut sichtbar das Spitalwappen und beherbergt unsere Stadtbibliothek. In der ehemaligen Fruchtschütte des Spitals am Krummeberg ist heute das „Familienzentrum Altstadt“ mit dem Kinderhaus St. Angelus untergebracht. Das städtische Museum gehört ebenso zum Spital wie auch Teile der Stadtbefestigung, allen voran der Rosenobelturm mit Rosenobelschanz, die sich während der Landesgartenschau 2021 in neuem Glanz präsentieren. 

Von den Immobilien abgesehen, nimmt der Spital- und Spendfonds heute, genauso wie früher, Anteil am Funktionieren der Stadtgesellschaft. Die Stiftung dient seit jeher gemeinnützigen, sozialen, mildtätigen und kirchlichen Zwecken in Überlingen und sorgt sich, entsprechend der Stiftungssatzung um „die Versorgung armer, kranker und alter Einwohner“. Das spiegelt sich in der Aufgabenwahrnehmung des „Eigenbetriebs der Alten- und Pflegeheime St. Franziskus und St. Ulrich“ wider. 

Der Spital- und Spendfonds bietet aber auch als moderne Bürgerstiftung Möglichkeiten, sich durch Zustiftungen zu beteiligen und so zum Wohlergehen unserer Stadt beizutragen. 

Der Stiftungsrat entspricht personell dem Gemeinderat von Überlingen, jedoch zeigt die Bildung eines eigenen spitälischen Ausschusses, der „Ausschuss für Spital, Forst und Umwelt“, den hohen Stellenwert des Spital- und Spendfonds in Überlingen. Die Stadt trennt damit strikt die Aufgaben der Spitalverwaltung von städtischen Fragestellungen. Optisch ist dies beispielsweise durch ein eigenes Corporate Design zu erkennen, welches auch die Sitzungsunterlagen ziert und den Stiftungsratsmitgliedern signalisiert, in welcher Funktion sie Sachverhalte beraten. 

Der Spital- und Spendfonds entwickelt sich stetig weiter. Dies zeigt sich durch große Investitionsvorhaben, wie dem Bau des neuen Pflegezentrums. Zukünftig wird der Spital- und Spendfonds nachhaltige Finanzierungsstrategien entwickeln, um langfristig seinen Stiftungszeck zu erfüllen und weiterhin zur Daseinsfürsorge in unserer Stadt beizutragen. 

Stiftungsrat

Walter Sorms
Marga Lenski
Bernadette Simensmeyer
Ulf Janicke
Herbert Dreiseitl
Benedikt Kitt
Bettina Dreiseitl-Wanschura
Andrej Michalsen
Günter Hornstein
Ulrich Krezdorn
Sonja Straub
Alexander Bruns
Jörg Bohm

Robert Dreher
Hubert Büchele
Ralf Mittelmeier
Lothar Thum
Michael Wilkendorf
Udo Pursche
Manuel Wilkendorf
Raimund Wilhelmi
Ingo Wörner
Peter Vögele
Roland Biniossek
Dirk Diestel
Kristin Müller-Hauser

Kontakt

Ansprechpartnerin für Ihre persönlichen Fragen

https://images.prismic.io/spital/53315445-524d-416b-92ea-89af8dd61097_gronbach-u%CC%88mt-21-78520.jpg?auto=compress,format&rect=0,0,2000,2000&w=196&h=196

Frau Hanne Gronbach

Ihre Ansprechpartnerin